Archives

Categories

Die Ehre des Rudels

Wolfgang Frömberg, früher Literaturredakteur des Kölner Popkulturmagazins “Spex” schreibt in seinem Debüt über einen Literaturredakteur bei einem Kölner Popkulturmagazin, das nicht Spex, sondern “Spucke” heisst. Zwischen dem ersten “Spucke”-Satz von Seite 7, “Förster schloss die Tür” und dem letzten, 216 Read more ›

Rente mit 27

Fünf Jahre arbeitete Alexander Schimmelbusch für eine Investmentbank. Dann ging er 27-jährig in Rente, um ab dann zu schreiben. Sein zweiter Roman „Blut im Wasser“ gewann 2009 den Hotlist-Preis der jungen Verlage. Schimmelbuschs Vater Heinz „Schibu“ Schimmelbusch war bis 1993 Read more ›

Die Mauer in unseren Songs

”Ein Lied kann eine Mauer sein”, sang Rocko Schamoni vor einigen Jahren in Anlehnung an “Ein Lied kann eine Brücke sein”, Joy Flemings Kitschbeitrag zum Eurovision Song-Contest 1975. Der US-amerikanische Autor Paul Beatty hatte möglicherweise diese Geschichte im Kopf, als Read more ›