Goethe: Das arme Mädchen?

Goethes Liebschaften sind Glücksfall für die Literatur, doch fatal für viele Frauen. Die Liaison zwischen dem Jurastudenten und der Landpfarrerstochter Friederike von Brion führte zu einigen der schönsten Gedichte. Theo Stemmler erzählt auf neue Weise vom Schönsten – und Schlimmsten Read more ›

Tina Soliman: „Ghosting“

Die mehrfach, unter anderem mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Journalistin Tina Soliman beschreibt in ihrem neuen Buch, welche Gefahren entstehen durch einen totalen Kontaktabbruch, durch das Blockieren von einem ursprünglich nahestehenden Menschen – und was „Sandbergs Liebe“ damit zu tun hat. Read more ›

VIER x Gewalt

Früher wurde die Macht-, nun aber die Gewaltfrage gestellt. Von Mikroaggressionen bis hin zu struktureller Gewalt, von emotionalem Missbrauch bis zu Studien über häusliche Gewalt reichen die Debatten unserer Tage. Die vier hier präsentierten Bücher bilden auch deshalb einen je Read more ›

Dasselbe Ziel wie Hitler?

Waren die Brüder Grimm fürchterliche Antisemiten? Ein gerade in der Monatszeitschrift Merkur erschienener Essay des Schriftstellers Gerhard Henschel kommt zu einem unguten Fazit – und fordert weitere Forschungen über die Hanauer Märchensammler. In der schüchtern-unverfänglich klingenden Rubrik „Marginalien“ veröffentlicht der Read more ›

Rezension: „Fuchs 8“

Er ist doch ein Rudeltier: George Saunders begeistert mit seiner Umweltfabel „Fuchs 8“, die im lakonisch-humorvollen Duktus von Zerstörung und plötzlichem Gemeinschaftssinn, von Verantwortungsbewusstsein und der Trauer des Tiers in Zeiten schwindender Ressourcen erzählt. „Liebe Leserinnen und Leser: Zuers möchte Read more ›

Peter Handke twittert nicht

Wenn am heutigen Sonntagabend die Tore der 71. Frankfurter Buchmesse schließen, hat die Literatur als Komplexitätsmedium auf eine Weise gewonnen, die man schlichtweg beeindruckend nennen muss; und damit sind nicht nur die zweistelligen Umsatzzuwächse in den Sachbuchbereichen Wissenschaft und Politik Read more ›

Das Buch als Ort der Freiheit

Am heutigen Abend wird die 71. Frankfurter Buchmesse feierlich eröffnet. Und da das diesjährige Gastland Norwegen ist, wird unter anderem die bekennende Literaturliebhaberin Kronprinzessin Mette-Marit sprechen, die zugleich Herausgeberin ist der zur Buchmesse erscheinenden Anthologie „Heimatland“, in der zwölf Autorinnen Read more ›