Categories

Archive

Peter Handke twittert nicht

Wenn am heutigen Sonntagabend die Tore der 71. Frankfurter Buchmesse schließen, hat die Literatur als Komplexitätsmedium auf eine Weise gewonnen, die man schlichtweg beeindruckend nennen muss; und damit sind nicht nur die zweistelligen Umsatzzuwächse in den Sachbuchbereichen Wissenschaft und Politik Read more ›

Das Buch als Ort der Freiheit

Am heutigen Abend wird die 71. Frankfurter Buchmesse feierlich eröffnet. Und da das diesjährige Gastland Norwegen ist, wird unter anderem die bekennende Literaturliebhaberin Kronprinzessin Mette-Marit sprechen, die zugleich Herausgeberin ist der zur Buchmesse erscheinenden Anthologie „Heimatland“, in der zwölf Autorinnen Read more ›

Das Geheimnis der Gewalt

Permanent arbeiten wir daran, das Geheimnis der Gewalt zu lüften. Unüberschaubar erscheinen die Angebote an True-Crime-Podcasts, Psychopathenportraits, Opfergeschichten und Narcissistic Abuse-Ratgebern. Daniel-Pascal Zorn („Mit Rechten reden“) nutzt einen neuen Zugang, indem er die Gewalt auf der einen und das Geheimnis Read more ›

Rezension: Tage mit Bumerang

Zuerst hat die Lektorin Ulrike von Stenglin die Reihe „Ullstein Fünf“ gegründet, nach ihrem Wechsel später „Hanser Blau“ – und die Ähnlichkeit der beiden Reihen ist verblüffend. Vermutet wird, dass diese Reihen für Unterhaltungsliteratur des mittleren Segments stehen. AutorInnen bei Read more ›

Handreichung für Grabennymphen

Texte werden auf besondere Weise inszeniert im Wiener Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek – auch mit kuriosen Exponaten, denn „das ist eine Ausstellung und kein Buch, und auch kein literaturwissenschaftlicher oder literaturhistorischer Essay“, sagt der Leiter Bernhard Fetz. (Das Beitragsbild ist Read more ›