Rezension: Feier des Wahnsinns

Eine ätherische Tänzerin, wechselnd zwischen Euphorie und Selbstzerstörung, eine schamlose Liebhaberin, eine strenge, dann wieder tausende Küsse verschenkende Mutter, eine Kleptomanin, die nicht nur Kosmetika, sondern ganze Leben stiehlt – das ist Catherine aus dem autobiographischen Debütroman „Die Entflohene“. Violaine Read more ›

Rezension: Die Vagina-Dialoge

Die schwedische Illustratorin und Radiomoderatorin Liv Strömquist hat mit „Der Ursprung der Welt“ einen modernen Klassiker der feministischen Literatur gezeichnet. In einem Doppelband verbinden sich nun das weibliche Geschlecht und die männliche Liebe. Zusammengenommen gehören sie zu den besten Aufklärungsbüchern Read more ›